Buch


Auf dem Weg - Das Buch
AUF DEM WEG
mit, durch und für
die Menschen dieser Welt

Autor: Katja Lachmann
120 Seiten, 80 S/W-Bilder

Im Januar 2006 kehrten wir Europa den Rücken zu, um ein neues Leben auf den Straßen dieser Welt zu beginnen. Mit dem Notwendigsten ausgestattet und bestückt mit vier reisefreudigen Daumen machten wir uns auf den Weg nach Mexiko, von wo aus wir – wie stets – per Anhalter loszogen. Auf diese Weise bereisten wir Zentralamerika, segelten kostenlos von Mexiko nach Cuba und weiter nach Panama, entdeckten etliche Länder Südamerikas, und ließen uns sogar per Anhalter aus dem peruanischen Dschungel fliegen.

Ein erstes Werk voll gepackt mit unseren Abenteuern ist nun erhältlich. Wenn Sie sich für ein Exemplar interessieren, bestellen Sie es bei uns über unser Kontaktformular.

Der Kaufpreis beträgt
EUR 9 plus Versandkosten

Bezahlungsmöglichkeiten:

  • Paypal
  • Banküberweisung auf unsere Konten in Deutschland, Dänemark, oder Litauen

Das erwartet Sie:

Das Buch ist auch in englischer Sprache erhältlich.


Vorwort

Dieses Buch basiert auf meinem 500 Seiten umfassenden Hauptwerk mit dem gleichen Titel, dessen Komplettdruck mir aufgrund der hohen Kosten unmöglich ist. Es ist daher nur ein Ausschnitt vom ersten Teil unserer Reise durch Mexiko, Zentralamerika und Kuba im Zeitraum Januar 2006 bis Mai 2007, der allerdings alle Facetten unseres Vagabundenlebens in diesen Regionen reflektiert.

Das Ziel dieses Werkes ist, mit anderen Menschen meine Erlebnisse zu teilen. Ich möchte einen Einblick in das alltägliche Leben der Persönlichkeiten geben, dessen Kulturen wir auf unserer Reise durch oben genannte Länder kennengelernt haben. Ich hoffe damit, die von Medien oft verbreiteten negativen Eindrücke über die Bewohner dieser Länder zu revidieren. Ich möchte zum Nachdenken anregen, denn im Grunde genommen wollen alle Menschen auf dieser Erde einfach nur glücklich sein. Wir alle atmen, lieben, essen, schlafen, leben… einer wie der andere. Die kulturellen Unterschiede stehen aus meiner Sicht für das notwendige Salz in der Suppe, ohne das der Menschheit ein enormer Wert verloren gehen würde.

Mein Wunsch ist es zudem, die Leser meines Werkes zu motivieren, ihren Gefühlen zu folgen. Intuition ist ein wertvolles Gut, dem in der heutigen Hochleistungsgesellschaft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Würden wir alle unseren Gefühlen folgen wäre meines Erachtens das bessere Leben, von dem wir träumen, bereits Realität.

Kommentare

  1. Bernd Jahnke sagt:

    Von 1972 bis 2002 habe ich rund 60000 km auf Europas Strassen gemacht, nach sieben Jahren Pause bin ich “back on the road again”! Ich habe gerade 6200 km in neun Wochen rund um die Ostsee durchgezogen (Litauen/Lettland/Estland/Finnland/Norwegen/Schweden/Daenemark/Deutschland/Polen/Litauen), eine phantastische Erfahrung. Nach einer Winterpause soll es weiter gehen, vielleicht ein Balkan-Trip, vielleicht ein hitchhiking trip nach New York???? Schottland waere auch interessant! Es gibt noch so viel zu entdecken! Vielleicht gibt es ja hhs die mitkommen wollen oder andere Ideen haben…, ich wuerde mich ueber Anregungen freuen!
    Ein Buch ueber hh-Erfahrungen zu schreiben ist eine grossartige Idee – ich arbeite auch daran! Let’s build the Spaceship Peace!
    “A dream you dream alone is only a dream. A dream you dream together is reality.” (John Lennon)

    nextstopjupiter